Flammkuchen mit Bacon

Flammkuchen mit Bacon

(1 Bewertungen) Meine Bewertung: 0

Flammkuchen mit Bacon

  • 4 Personen

Zutaten

  • 15 g Hefe
  • 300 ml Wasser
  • 600 g Weizenmehl
  • 1,5 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • (Oder optional fertigen Flammkuchenteig verwenden)
  • 300 g TULIP Baconstreifen
  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Frischkäse
Rezept drucken

Zeitaufwand: 20 min. (mit fertigem Teig) / 1 Std 20 min. (alles selbstgemacht)

Der Klassiker aus dem Elsass: Dünner Boden mit Frischkäse, Zwiebeln und belegt und bei starker Hitze im Ofen gebacken. Perfekt für ein geselliges Essen mit Freunden!

 


Zubereitung

Rühren Sie die Hefe in das Wasser und fügen Sie Mehl, Salz und Öl hinzu. Den Teig zusammenkneten, bis er gleichmäßig und geschmeidig ist. Bei Bedarf etwas mehr Mehl hinzufügen, wenn der Teig zu flüssig ist. Den Teig abgedeckt in warmer Umgebung für ca. 1 Std gehen lassen. Den Teig noch mal kurz auflockern und in zwei Kugeln teilen. Lassen Sie sie abgedeckt ruhen, während Sie die Füllung vorbereiten. Den Bacon und die Zwiebeln in einer Pfanne anbraten und anschließend abkühlen lassen. Die Teigkugeln sehr dünn in zwei große Ovale oder Rechtecke ausrollen.

Hier setzen Sie an, wenn Sie sich für das schnelle Modell mit einem fertigen Flammkuchenteig entscheiden. Eine Schicht Frischkäse auf dem Teig verteilen und den Bacon und die Zwiebel auf den beiden Böden verteilen. Backofen auf 230 °C vorheizen. Lassen Sie ein Backblech während des Aufheizens im Ofen, damit es richtig heiß wird. Auf dem Boden des heißen Backblechs den Flammkuchen bei 230 °C 6-8 Minuten backen, bis die Ränder knusprig und goldbraun sind.