Bacon-Cupcakesmit Kokos-Bacon-Glasur

(0 Bewertungen) Meine Bewertung: 0

Bacon-Cupcakesmit Kokos-Bacon-Glasur

  • 40 Min.
  • 12 Personen

Zutaten

  • 275 g Butter, gesalzen
  • 100 ml Fettarme Milch
  • 2 Stk. Hühnerei
  • 225 g Weizenmehl
  • 125 g Brauner Rohrzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillezucker
  • 150 g Puderzucker
  • 0,5 Stk. Zitrone
  • 25 g Kokosrapsel
  • 150 g Bacon-Würfel

Zubereitung

Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

125 g Butter schmelzen und die Milch dazurühren. Mit dem Schneebesen die Eier schlagen, jeweils eines nach dem anderen.

Mehl, Rohrzucker, Backpulver und Vanillezucker hineinrühren. Die Butter-Milch-Mischung unter ständigem Rühren nach und nach zusetzen.

Den Teig auf 12 Cupcake-Förmchen verteilen, die in eine Kuchenform gestellt werden. Die Cupcakes 15–20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Mit einem Rührgerät 150 g weiche Butter, Puderzucker und Zitronensaft kräftig zusammenrühren, bis sich eine weiße, cremige Masse ergibt.

Die Baconwürfel in einer sehr heißen Pfanne in etwas Öl knusprig goldbraun braten. Die gebratenen Baconwürfel auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Reichlich Kokosraspeln in einen großen, tiefen Teller geben.

Mit einem Palettenmesser oder anderem sehr breiten Messer die Glasur auf die Kuchen streichen.

Vorsichtig die Seiten der Cupcakes in den Kokosraspeln rollen (es sollten keine Kokosraspeln auf die weiche Glasur kommen).

Die Baconwürfel auf die Glasur streuen, eventuell vorsichtig weitere daraufsetzen.

Zum Schluss Kokosraspeln darübersteuen.

Die Cupcakes in den Kühlschrank stellen.