Poularde und Wachteleier in Krustaden mit Bacon

Poularde und Wachteleier in Krustadenmit Bacon

(0 Bewertungen) Meine Bewertung: 0

Poularde und Wachteleier in Krustadenmit Bacon

  • 1 Std. 40 Min.
  • 4 Personen

Zutaten

  • 2 Stk. Poulardenschenkel
  • 125 g Weizenmehl
  • 50 ml Bier (Pilsener)
  • 50 ml Rapsöl
  • 1 TL Meersalz
  • 200 ml Fettarme Milch
  • 1 Stk. Hühnerei
  • 4 Stk. Wachtelei
  • 25 g TULIP Gebratene Bacon Scheiben
  • 4 TL Frische Kresse
Rezept drucken

Zubereitung

Poulardenschenkel in Hühnersuppe oder -bouillon kochen. Die Schenkel müssen 45 Minuten in der Brühe köcheln. Danach noch 30 Minuten in der Brühe ziehen lassen, bis sie lauwarm sind.

Für die Krustaden werden Mehl, Bier, Öl, Salz, Milch und 1 Hühnerei verrührt. Den Teig dann 20 Minuten ruhen lassen. Danach auf einem Pasteteneisen bei 170 °C in einer Fritteuse ausbacken.

Die Wachteleier in kochendes Wasser legen. Die Eier müssen 3 Minuten und 10 Sek. lang kochen. Danach die Eier sofort aus dem Wasser nehmen und abschrecken. Dann die Eier pellen.

Nun das Fleisch von den Knochen abziehen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.

In die Krustaden das abgezogene Poulardenfleisch, den Bacon und die Wachteleier geben, so dass das Ganze schön aus den Krustaden heraussteht.

Mit frisch gemahlenem Pfeffer und Kresse garnieren.