Eier Benedict

Eier Benedict

  • 45 Min.
  • 1 Personen

Zutaten

  • 1 Stk. Weizen-Toast
  • 40 g Bacon in Scheiben, roh
  • 1 TL Rapsöl
  • 25 g Butter, ungesalzen
  • 1 Stk. Eidotter
  • 0,25 Stk. Zitrone
  • 0,25 TL Meersalz
  • 2 EL Essig
  • 1 Stk. Hühnerei

Zubereitung

Brot:
Sandwichbrot rösten, am besten in einer trockenen Pfanne.

Bacon:
Die Baconscheiben in einer heißen Pfanne in etwas Öl knusprig goldbraun braten. Die gebratenen Baconscheiben auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Sauce Hollandaise:
Butter schmelzen. Eigelb mit Zitronensaft und Salz in einer größeren Schüssel aufschlagen, die dann auf einen Topf mit kochendem Wasser gesetzt wird. Unter ständigem Rühren nach und nach die geschmolzene Butter zugeben. Die Sauce muss beim Erwärmen etwas fester werden. Nicht kochen.

Pochiertes Ei:
Wasser in einen Topf geben, etwa 8 cm hoch. 3 EL Essig auf 1 Liter Wasser zugeben und das Wasser zum Kochen bringen. Kein Salz ins Kochwasser geben, da sonst das Eiweiß aufbricht.

Ei in einer kleinen Schale aufschlagen und Eiklar und -gelb in das kochende Wasser schütten. Das Wasser umrühren, so dass es sich „dreht“, dadurch umschließt das Eiklar das Eigelb. Dann die Hitze herunterdrehen, so dass das Wasser nur köchelt und das Ei 4 Minuten lang pochieren. Wenn man mehrere Eier zubereiten möchte, muss man sie einzeln nacheinander pochieren.

Das Ei mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser nehmen und leicht mit dem Finger auf das Ei drücken. Das Eiweiß muss fest sein, während das Eigelb noch weich sein muss.

Servieren:
Die Baconscheiben auf dem Toastbrot anrichten, das pochierte Ei darauf legen, das Ganze mit Sauce Hollandaise übergießen und servieren.

Produkte