Rotkohl-Birnen-Salatmit Slow Cooked Schweinehaxe

(0 Bewertungen) Meine Bewertung: 0

Rotkohl-Birnen-Salatmit Slow Cooked Schweinehaxe

  • 45 Min.
  • 4 Personen

Zutaten

  • 1 Stk. Rotkohl
  • 2 Pk. Tulip Slow Cooked Schweinehaxe
  • 1 EL Olivenöl
  • 45 g Walnuss
  • 150 g Birne
  • 1 Stk. Zitrone
  • 1 TL Walnussöl
  • 2 TL Honig
  • 80 g Gorgonzola
  • 0,5 Bn. Glatte Petersilie

Zubereitung

Rotkohl putzen, waschen und auf einem Gemüsehobel fein hobeln.

In einer großen Schüssel mit Salz mischen und mit den Händen 5-8 Minuten kräftig durchkneten.

Anschließend 30 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen Walnüsse in einer großen beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten.

Auf einen kleinen Teller geben und beiseite stellen.

Birnen waschen, vierteln, von Kerngehäusen befreien und in dünne Spalten schneiden.

Zitrone halbieren und auspressen.

Walnussöl in der Pfanne erhitzen.

Birnenspalten darin kurz anbraten, Honig darüber träufeln und bräunen (karamellisieren) lassen.

Den Zitronensaft darüber gießen und die Birnen herausnehmen.

Für das Salatdressing das Olivenöl unter die Zitronen-Karamell-Mischung rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gorgonzola entrinden und klein würfeln. Mit Birnenspalten unter den Rotkohl heben.

Dressing untermischen. Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen, fein hacken und abschließend mit den Walnüssen über den Rotkohl-Birnen-Salat streuen.

Die Schweinehaxe wie beschrieben zubereiten und zusammen mit dem Rotkohl-Birnen-Salat servieren.

Guten Appetit!

Schweinehaxe ohne Schwarte

Schweinehaxe ohne Schwarte

Schweinehaxe ohne Schwarte, schonend gegart im Slow Cooked Verfahren

Wir haben uns an einen "deutschen Klassiker" gewagt und diesen nach der bereits bekannten Slow Cooked Garmethoden - langsam und schonend, bei niedrigen Temperaturen zubereitet. Ein herzhafter und zugleich unglaublich zarter Genussmoment.