Verantwortung

Als international tätiges Unternehmen trägt TULIP für seine Umwelt eine große Verantwortung

Basierend auf Gesetzen, Tarif- und Arbeitsverträgen schafft TULIP die bestmöglichen physischen und psychischen Bedingungen für alle Mitarbeiter. Hierbei halten wir unseren Wissensstand über die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter durch kontinuierliche Arbeitsplatz-Bewertungen und Leistungsbeurteilungen auf dem Laufenden.

Bei der Beschaffung einwandfreier Rohwaren arbeitet die Tulip Food Company eng mit ihren Lieferanten zusammen. Umfassende Eingangskontrollen gewährleisten, dass alle gelieferten Rohwaren und Zutaten den Spezifikationen entsprechen.

Durch Lieferantenaudits versuchen wir ebenfalls unsere Lieferanten im Bezug auf deren soziale Verantwortung zu überprüfen.

Als ein global tätiges Unternehmen hat sich Tulip in Kooperation mit dem Danish Crown-Konzern dem Global Compact-Abkommen angeschlossen. Es ist eine freiwillige Initiative zur Etablierung einer Partnerschaft zwischen den Vereinten Nationen und der internationalen Wirtschaft, um ein faires Miteinander der Unternehmen zu fördern.

Im Rahmen der technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten sollen unsere Aktivitäten und Produkte die Umwelt möglichst wenig beeinträchtigen. Als großes Produktionsunternehmen prüft Tulip permanent Möglichkeiten, den CO2-Ausstoß und den Verbrauch knapper Ressourcen (z.B. Wasser) zu reduzieren. In den letzten Jahren wurden eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, die den Ressourcenverbrauch des Unternehmens stark reduzierten.

Gleichzeitig wird unser biologischer Abfall als Biobrennstoff verwendet und trägt damit zur umweltfreundlichen Energiegewinnung in privaten Haushalten bei.