Christiane_large.jpg

Christiane - Zeitstudien

Her indsættes tekst

Was machst du bei TULIP?

Ich habe 2001 meine dreijährige Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik begonnen. Von 2004 bis 2006 habe ich in der Qualitätsabteilung in Schüttorf gearbeitet. Danach war ich einige Zeit in einem anderen Unternehmen, das Futter für Haustiere produziert, beschäftigt. Im Mai 2008 kehrte ich wieder zur TULIP- Familie zurück. Ich habe für einige Jahre in der Verpackung gearbeitet, wo ich dafür verantwortlich war, dass die tägliche Arbeit nach Plan verläuft. Hier war ich Ansprechpartnerin bei täglichen Problemen verschiedenster Art. Seid etwa einem Jahr bin ich in der Konzernabteilung für Zeitstudien von TULIP DK für die Werke in Deutschland tätig. Hier kann ich meine gesamte Erfahrung im Bereich der Produktion und insbesondere der Verpackung zur Geltung bringen. Wir analysieren in dieser Abteilung die einzelnen Abläufe an den Produktionslinien bis ins Detail und versuchen diese immer weiter zu optimieren. Über das Angebot habe ich mir sehr gefreut.

Was ist in Ihrer Anstellung bei TULIP positiv?

Ich liebe meinen Job. Ich mag es, mit den Kollegen zu arbeiten und das familiäre Feeling im Betrieb. Am Ende des Tages ist es toll zu sehen, was wir alles geschafft haben, wenn der LKW voll beladen vom Hof fährt. Ich würde meinen Freunden auf jeden Fall TULIP als Arbeitsplatz empfehlen.

Was kann verbessert werden?

Sprachverbesserung in Form von Kursen, um meine Kommunikation mit den dänischen Kollegen zu erleichtern. Das wäre super, Schulenglisch reicht leider heutzutage nicht mehr aus.

Könnten Sie sich vorstellen, in 10 Jahren bei TULIP angestellt zu sein?

Ich bin mir sicher, dass ich auch in 10 Jahren noch bei TULIP arbeiten werde.